RP Event Abenteuerbrigade WoW

Am Sonntag war es wieder soweit. Wir unternahmen den ersten Ausflug 2017 mit der Phoenix Abenteuerbrigade. Wir kämpften uns durch die eisigen Berge von Hochberg um einen sagenumwobenen Flugdrachen zu finden – naja zumindest seine Einzelteile.
Mit einer Gruppe von ingesamt acht mutigen Recken unter der professionellen Führung unseres Hexenmeister Dialektikus machten wir uns auf den Weg. Quer durch die eisigen Berggipfel des Hochbergs um einen Flugdrachen zu finden. Doch wie kam es dazu ?

Eines Abend saß unser Hexenmeister Dialektikus in einer Bar und bei einigen Bechern des köstlichen Ingwerwein der Kaldorei kam er mit einer zwielichtigen Person ins Gespräch. Dabei hörte von einem Gnom, der es wohl geschafft haben soll einen Flugdrachen zu bauen der auch den Widrigkeiten der Verheerten Inseln standhalten kann. Nach einiger Nachforschung in der königlichen Bibliothek von Sturmwind bestätigte sich dieses Gerücht….

Besessen davon diesen Drachen zu finden suchte der Hexenmeister Dialektikus Freiwillige für dieses Vorhaben. Nicht weniger als sieben Freiwillige meldeten sich um spontan diese Suche quer durch den Hochberg zu unterstützen.

Nach vielen Gefahren, spannenden Geschichten, zahllosen Gegner und noch mehr Schatztruhen hatte diese Gesellschaft der Abenteuerbrigade das Ziel erreicht und konnte den Drachen finden.

Dieser war in viele (vier) Einzelteile zerfallen, doch unter der Führung unseres Hexenmeisters gelang es uns alle Einzelteile zu finden und den Drachen zu restaurieren. Wenngleich manche Bestandteile sehr schwer zu beschaffen waren, wie der Spezialkleber aus Bärenspeck. Der letzte Teil dieses Drachen lag in einer Truhe auf einem Ast der direkt an einem Steilhang lag, der mehrere hunderte Meter hoch war. Da fragt man sich, wie die Truhe wohl an diesen verzwickten Ort kam.

Nichts desto trotz war unsere Gruppe erfolgreich und wir konnten mit dem frisch reparierten Drachen sogleich einen Testflug wagen.

Vielen Dank an alle mutigen Recken – es war ein unglaublich schöner Ausflug.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.